.

Stechmücke, Gemeine = Hausmücke, Kleine (z. B. Culex pipiens)

BiologieHausmücke
Mücken 5 - 6 mm lang, bräunlichgrau, Hinterleib mit hellen Querbändern. Hausmücken legen ihre Eier, als schwimmende Schiffchen zusammengeklebt, auf Wasseroberflächen ab. Brutstätten sind Wasseransammlungen aller Art, wie z. B. Gräben, Teiche, tote Flußarme, Jauchegruben, Pfützen, Regentonnen, verstopfte Dachrinnen, Sickerschächte, alle Autoreifen, regenwassergefüllte Kondervendosen und Flaschen. Befruchtete Weibchen überwintern in Kellern und an anderen geschützten, feuchten Orten.


Schaden

Überträger der Hirnhautentzündung und von Fadenwürmer- Erkrankungen.

 

Mittel gegen Mücken gibt es in unserem Online-Shop: hier



.
.

xxnoxx_zaehler