Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Ihr Experte für Holzschutz aus Marl

Holz gilt seit Menschengedenken als bewährter Bau- und Werkstoff. Jedoch handelt es sich auch um ein natürliches Material, das folglich dem biologischen Kreislauf unterworfen ist. Viele Schädlinge können dem Rohstoff erheblich zusetzen. Aus diesem Grund gibt es den Holzschutz, dessen Aufgabe es ist, Bauwerke vor baustoffschädigenden Pilzen und holzzerstörenden Insekten zu schützen, um ihre Qualität und Dauerhaftigkeit zu erhalten.

Sollte am verbautem Holz bereits ein Befall durch Schädlinge vorliegen, kommt es auf eine fachgerechte Sanierung der wertvollen Bausubstanz an. Hierbei handelt es sich um ein Arbeitsgebiet, das hohes Fachwissen und handwerkliches Können erfordert. Wir, das Team der Kortenbruck GmbH in Marl und Witten, bringen diese Voraussetzungen mit.

Hochwertiger Bautenschutz aus nur einer Hand

Tierische und pflanzliche Holzzerstörer können der Gebäudesubstanz erheblich zusetzen. Durch die eventuelle Bildung von Pilzsporen und Schimmelpilzen besteht zudem die Gefahr von Gesundheitsschäden. Um das Problem zu beheben, ermitteln wir zunächst genau die Art der Schädlinge und den Umfang des Schadens. Anschließend führen unsere Mitarbeiter die entsprechenden Bekämpfungsmaßnahmen durch.

Als Holz- und Bautenschützer übernehmen wir zudem auch vorbeugende Holzschutzmaßnahmen.

Ihr Experte für Holzschutz

Unser Spezialgebiet ist der Holzschutz

Hierzu zählt die Schwammsanierung, wie z.B. die Sanierung des „Echten Hausschwammes", welcher immer noch zu einem der gefürchtetsten unter den bekannten holzzerstörenden Pilzen gehört.

Des Weiteren zählen auch alle tierischen Holzschädlinge, wie z.B. der Holzwurm (Anobium), Bockkäfer im Holzgebälk zu unserem Fachgebiet.

  • Beratung und Analyse durch einen Sachverständigen vor Ort
  • Gutachtenerstellung
  • Sanierungskonzept nach DIN 68 800, WTA-Merkblatt
  • Ausführung von Komplettsanierungen
  • vorbeugender und bekämpfender Holzschutz
  • Eingetragene Handwerksbetriebs-Nr.: 40631291 bei der Handwerkskammer Münster
Zum Seitenanfang